wappen lv diepholz

Hof Ackerdemie - Landvolk Diepholz e.V.

Der Bauernhof macht Schule!

Landwirtschaft ist heute für viele Kinder ein Buch mit sieben Siegeln. Die Herkunft der Nahrungsmittel lässt sich für sie oft nur noch bis zum Supermarkt zurückverfolgen. Hatten junge Menschen früher die Möglichkeit "einfach so nebenher" bei Nachbarn, Oma und Opa, Onkel und Tante einen Blick hinter die Kulissen zu werfen und Landwirtschaft zu erleben, haben viele Kinder heute keine realistische Vorstellung mehr von einem Bauernhof.

Dies trifft nicht nur auf Großstädte zu, sondern auch immer mehr für den ländlichen Raum, denn die Anzahl der Höfe hat sich im Laufe der Jahre drastisch verringert und auch der eigene Nutzgarten zur Selbstversorgung wird immer seltener. Um ein realistisches Bild der heutigen Landwirtschaft zu vermitteln und auf ihre Situation aufmerksam zu machen, möchten wir Schulen und Landwirtschaft stärker verknüpfen.
Bauernhöfe als außerschulische Lernorte bieten viele Möglichkeiten für eine erfahrungs- und erlebnisorientierte Bildung. Ein Besuch lohnt sich!

Pädagogische Angebote für die Sekundarstufe I und II, Berufsschulen und Studierende

  • Geführte Erkundung verschiedener Energieformen in Gruppen, z.B. Biogas, Windkraft, Sonnenenergie
  • Bedeutung von nachwachsenden Rohstoffen und erneuerbaren Energien kennen lernen
  • Sensibilisierung für die Umwelt und Energieverbrauch
  • Experimente
  • Rallye
  • Zielgruppe: Schüler der Sekundarstufe 1, ab Klasse sechs
  • Umfang ca. 4 Stunden

  • Selbständige Erkundung eines landwirtschaftlichen Betriebes. Hier können Schüler anhand von "Arbeitsaufträgen“ interessante Informationen über den Wirtschaftsbereich „Landwirtschaft“ erfahren. Ausarbeitung von Arbeitsaufträgen in Kleingruppen.
  • Zielgruppe: Schüler der Sekundarstufe 1, insbesondere der Jahrgänge neun und zehn
  • Umfang: ca. 3 – 4 Zeitstunden

  • Individuelle Betriebsbesichtigungen zu den Themen Milchvieh, Biogas, Pferdezucht, Kartoffelanbau, Berufsimkerei, Schafhaltung und Landschaftspflege
  • Abgestimmt auf die Wünsche und Vorkenntnisse der Besuchergruppe
  • Erklärung der padagogischen Hintergründe und Methoden für Lehramtstudenten oder Lehrkräfte möglich
  • Zielgruppe: Schüler der Sekundarstufe II, Berufsschüler, Studenten
  • Umfang: 3-4 Zeitstunden

Termine und Veranstaltungsorte können per Telefon oder E-Mail mit unserer Koordinierungsstelle in Sulingen vereinbart werden.
Ansprechpartnerin ist Vera Ohrdes.

Tel.: 04271 / 945 114
E-Mail: VOhrdes@landvolk-diepholz.de

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Zum Seitenanfang